Gemeinde
Schwarme

Nachrichten aus Schwarme

Seite 2 von 59 Seite zurück Seite vor

Viel Betrieb bei der Schnittgut-Annahmestelle

Bei der Annahmestelle auf der Skater-Anlage hinter dem Freibad war am vergangenen Sonnabend, 27.3.2021 einiges los. Viele Bürgerinnen und Bürger brachten ihr Schnittgut und ihre Grünabfälle auf das eigens hergerichtete Gelände an der Verdener Straße. Stefan Schütte (rechts) und David Gäbe unterstützten die Anlieferer bei der kostenlosen Entsorgung und sorgten für einen geregelten Ablauf. Am Ostersonnabend, hat die Annahmestelle letztmalig von 9.00 bis 13.00 Uhr geöffnet. In der darauffolgenden Woche wird dann alles durch ein mobiles Gerät vor Ort geschreddert.

Wenn das keine tolle Aktion war, was dann??

Da staunte Heike Dormann nicht schlecht, als heute vormittag die Grundschule Schwarme auf dem Hof von Robberts Huus stand.

Alle Klassen hatten bemalte Ostereier dabei und so wurde der Schwarmer Ostereierbaum prächtig geschmückt. Dabei durften die Schüler sich den besten Platz für ihr Osterei selber aussuchen. Natürlich wurde gerne Hilfe angeboten wenn der Ast doch ein wenig zu hoch war. Es hat den Kindern und Lehrern gleichermaßen viel Spaß gemacht, die Ferien mit einer solchen Veranstaltung zu beginnen.

Vielen lieben Dank für die super Idee und Ausführung. Wir freuen uns sehr, dass unser Angebot des Ostereierbaums zur Begrüßung des Frühlings und des "Osterhasen" Gefallen gefunden hat.

Für die verbleibene Zeit bis Ostern kann sich das Kunstwerk "Ostereierbaum" auf dem Hof von Robberts Huus, Hoyaer Str.2 angesehen werden, und es ist immer noch Platz für weitere bunte Eier.


Schwarmer Ostereierbaum wird immer bunter!

Vielen lieben Dank an alle bisherigen kleinen und großen Künstler.

Wir freuen uns sehr, dass ihr unserer Idee folgt und den Frühling und den Osterhasen mit diesem schon sehr schön geschmücktem Baum begrüßen wollt.

Wir sind gespannt wieviel mehr Eier bis Ostern aufgehängt werden. Bitte malt fleißig weiter.

Für all diejenigen, die diesen bunten Gruß noch nicht gesehen haben:
Der Baum steht auf dem Gelände des Heimat-Umwelt- und Kultur- Vereins vor Robberts Huus, Hoyaer Str. 2.

Keine Osterfeuer zugelassen / Kostenlose Abgabe von Schnittgut und Grünabfällen

Aufgrund des hohen Risikos sich mit dem Coronavirus anzustecken werden in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen im Jahre 2021 zu Ostern keine Brauchtumsfeuer (Osterfeuer) zugelassen. Im Zusammenhang mit der Diskussion um den Erlass einer Gefahrenabwehrverordnung zur Regelung der Brauchtumsfeuer in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen hatte der Samtgemeinderat fraktionsübergreifend die Verwaltung beauftragt, als Ersatz für eine Verordnungsregelung alternative Möglichkeiten für die Bevölkerung zu erarbeiten, um das anfallende Schnittgut / die anfallenden Grünabfälle entsorgen zu können.

Gemeinsam mit der AWG konnte ein Pilotprojekt erarbeitet werden, das in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen eingeführt und umgesetzt wird.
Das Pilotprojekt kann mit folgenden Eckpunkten zusammengefasst werden:

1. AWG und Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen verfolgen gemeinsam das Ziel, die Brauchtumsfeuer nach Anzahl und Menge nachhaltig zu reduzieren.

2. Die AWG und die Samtgemeinde vereinbaren für das Pilotprojekt eine dreijährige Laufzeit (2021 – 2023). Damit soll auch über die Pandemiephase hinaus eine nachhaltige Grünabfallverwertung bei Reduzierung der Anzahl der Brauchtumsfeuer und der Menge der dabei verbrannten Grünabfälle erreicht werden.

3. Die AWG stellt in den vier Gemeinden Asendorf, Bruchhausen-Vilsen, Schwarme und Martfeld im Frühjahr einen mobilen Schredder zur Verfügung und betreibt diesen auch.

4. Die Samtgemeinde sorgt in den Gemeinden für geeignete Plätze zur Anlieferung des Schnittgutes durch die Bürgerinnen und Bürger.

5. Die eigentlich von den Bürgern zu entrichtenden Entgelte werden von der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen getragen.

6. Spätestens im Jahr 2023 ist zu evaluieren, ob das Verfahren tatsächlich zu einer signifikanten Reduzierung der Brauchtumsfeuer (Anzahl und Mengenreduzierung) geführt hat. Darauf aufbauend ist zu entscheiden, ob dieses Verfahren in der Samtgemeinde so oder in abgewandelter Form fortgesetzt werden kann / soll.

Konkret heißt das, dass die Bürgerinnen und Bürger an drei Samstagen (20. März, 27. März, 3. April 2021) an folgender Stelle in Schwarme ihr Schnittgut / ihre Grünabfälle KOSTENLOS abgeben können:

Skateranlage (hinterm Freibad), VerdenerStr., jeweils in der Zeit von 09.00 bis 13.00 Uhr.

Unser dringender Appell geht an die Bürgerinnen und Bürger, dieses Angebot zu nutzen aber auch tatsächlich nur Schnittgut anzuliefern und auch nur während dieser genannten Öffnungszeiten an den drei Sonderterminen. Die AWG wird das angelieferte Material anschließend vor Ort schreddern und einer weiteren Kompostierung und Verwertung zuführen


Ostereierbaum wird schon bunt

Unserem ersten Aufruf sind schon einige Künstler gefolgt und haben ihre bemalten Ostereier an den vorbereiteten Baum bei Robberts Huus aufgehängt.

Viele lieben Dank für eure Kunstwerke.

Der Baum kann bis Ostern noch viele weitere schöne Eier verkraften. Kommt doch einfach bei einem Spaziergang vorbei und hängt eure Eierkunstwerke an einen freien Ast.
Wir freuen uns darüber.
Viel Spaß beim Malen.

 

Seite 2 von 59 Seite zurück Seite vor